Festhalten am Atomausstieg

Veröffentlicht am 11.08.2010 in MdB und MdL

Ingo Rust MdL: „Das Atomkraftwerk Neckarwestheim I muss endlich abgeschalten werden!“

Während sich die CDU über die Länge einer möglichen Laufzeitverlängerung streitet, macht der SPD-Landtagsabgeordnete Ingo Rust MdL unmissverständlich klar, dass er am Atomausstieg festhalte und das in seinem Wahlkreis gelegene Atomkraftwerk Neckarwestheim I unverzüglich vom Netz zu nehmen sei. Allen Berichten zufolge werde Neckarwestheim I nur noch mit deutlich gedrosselter Leistung gefahren, da die Reststrommengen so gut wie aufgebraucht seien. „Das Atomkraftwerk Neckarwestheim I muss endlich abgeschalten werden!“ fordert der Landtagsabgeordnete Ingo Rust aus Abstatt.

Ingo Rust verweist auch auf die kürzlich veröffentlichte Umfrage, die das Institut TNS Infratest Politikforschung für die SPD-Landtagsfraktion erstellt hat. Demnach sprechen sich 66 Prozent der Baden-Württemberger(innen) gegen eine längere Laufzeit der Atomkraftwerke aus, nur 30 Prozent dafür. Rust fordert die Landesregierung daher dazu auf, nicht länger gegen die Interessen des Landes zu regieren und den Ausstieg aus der Atomkraft endlich zu akzeptieren.

Der Finanzpolitiker warnt davor, dass eine Verlängerung der Laufzeiten für Atomkraftwerke wichtige Investitionen im Bereich der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz blockieren werde. Ingo Rust wirbt stattdessen für den Aufbau einer dezentralen Energieversorgung, den verstärkten Einsatz Erneuerbarer Energien sowie Energieeffizienz und -einsparung. Dies schaffe Arbeitsplätze vor allem auch im regionalen Handwerk.

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Josip Juratovic MdB

Reinhold Gall MDL

Besucher:454480
Heute:2
Online:1